Donnerstag, 14. Juli 2011

Mama und Papa allein zu Haus

Der Kindergarten war mit Gespenstern und Fledermäusen geschmückt. Alle hatten Salate, Fingerfood, Würstchen und vieles mehr mitgebracht.










Auch Luftmatratzen und Schlafsäcke, Schlafanzüge
und Kuscheltiere fanden in der zum Schlafsaal
umfunktionierten Turnhalle ihren Platz.


Es wurde gespielt, gelacht, getobt, gegessen und gesungen. Dann wurden die Eltern endlich rausgeschmissen.


Und warum?

Die Forscher haben in den letzten Jahren sehr vieles entdeckt, erspürt und erforscht. Aber ein Forschungsgebiet muss nun noch erarbeitet werden.


Die Erforschung des Kindergartens in der Dunkelheit und bei Nacht.


Bald heißt es Abschied nehmen.

Das wurde mir und vielen anderen Eltern heute bewußt. Die Kiddis werden groß und es beginnt ein neuer Lebensabschnitt.



Nach fast sechs Jahren, die wir Tag und Nacht gemeinsam verbracht haben, sind unsere Zwillinge nun über Nacht außer Haus.

Bisher hat sich niemand gemeldet. Der Forschungsauftrag muss sehr spannend sein.


Ach, wie die Zeit vergeht. *Heul*, jetzt sind sie schon so groß. Die Zeit vergeht sooooooooooooo schnell *schnief*. Und trotzdem freuen wir uns auf den neuen Lebensabschnitt.


Gute Nacht

Evelyn


1 Kommentar:

  1. ja das ist ein großer Schritt... wir haben das schon vor einem Jahr gemacht... für mich war das schwierigste loszulassen... ihn allein zur Schule gehen zu lassen, ihn allein nach hause kommen lassen und nicht mehr kontrollieren, geht er auch wirklich rein ;-)

    ich denk an Euch und wünsche Euch Kraft

    lg
    michaela

    AntwortenLöschen