Montag, 31. Oktober 2011

Rückblick Oktober

Nu ist auch schon der Oktober dahin.
Umstrukturierung und Organisation war mein Monatsmotto.
Ich musste mich umstrukturieren und die neuen Hobbies und Aufgaben organisieren. Es ist noch nicht alles vollendet, aber es geht wirklich vorwärts.

Gelesen: Leopard von Jo Nesbo
Genäht: Taschen und erste Weihnachtsdeko
Gefreut: über die guten Lernfortschritte in der Schule bei den Kiddis
Geärgert: über fremde Menschen
Gegessen: Grünkohl
Gekauft: Stoff, Schnittmuster und noch so einiges mehr
Gelacht: über meine Schusseligkeit
Gehört: wie immer Radio Duisburg oder Radio KW

So, dass war im groben der Oktober. Und nun suche ich mal nach einer passenden Mottobezeichnung für November.

Bis dahin
Liebe Grüße
Evelyn

Dienstag, 25. Oktober 2011

Creadienstag #003

Heute ist meine erste Weihnachtsdeko entstanden. Aus schönen Weihnachtsstoff vom Stoffmarkt in Venlo habe ich diese Sterne zugeschnitten. Von meiner letzten Tasche hatte ich noch jede Menge Futterstoff über. Damit habe ich  dann die Rückseite gemacht. Weitere Betüddelung habe ich mir beim ersten Stern erstmal gespart.



Leider wurde nur ein Stern fertig. 
Keine Zeit? Nein, Zeit war vorhanden nur keine Füllwatte. Die Kiddis machen heute einen Ausflug nach Xanten und kommen erst am Nachmittag wieder.

Aber auch die fehlende Füllwatte war nicht der Grund.
Heute ist mein Paket mit meinen Hamburger Liebe-Stoffen angekommen. An dieser Stellen vielen lieben Dank an Pepelinchen für die zügige Abwicklung. 
Tut mir leid. Zeigen kann ich Euch die Stoffe nicht. Die drehen gerade ihre Runden mit der Waschmaschine bzw. dem Trockner.

Hier seht Ihr aber das Schnittmuster für die Verarbeitung der ersten zwei oder drei Stoffe. Ich bereite schon mal alles vor, damit der/die Stoff/e zügig zugeschnitten werden können.
Leider fehlt mir noch das Volumenvlies.

Weitere schöne Sachen vom Creadienstag seht Ihr hier.

Bis bald
Liebe Grüße
Eure Evelyn



Freitag, 21. Oktober 2011

Buchthema September/Oktober

Endlich geschafft!
Das Buchthema von Bine und Caro lautete: "Lies ein Buch, in dessen Titel ein Tier vorkommt".
Zufällig fiel mir beim Einkaufen das Buch LEOPARD von Jo Nesbo in die Hände. Da ich bekennende Krimi- und Psycho-Thriller-Leserin bin und ich Jo Nesbo und seinen Hauptakteur Harry Hole sehr mag, fiel es mir nicht schwer, das Buch mitzunehmen.

Harry Hole, Kriminalkommissar im Morddezernat in Oslo, hat bereits mehrere Mörder und auch Serienkiller zur Strecke gebracht. Trotz seines Alkoholismus ist er sehr erfolgreich.
Jetzt aber ist er am Ende. Nach seinem letzten Fall hat alle seine Brücken hinter sich abgebrochen und lebt nun in Hongkong in völliger Anonymität.
Im Dunst von Garküchen und Drogenhöhlen dämmert einsam ein Mann vor sich hin. Kommissar Harry Hole ist in eine Sayckgasse geraten, die chinesische Mafia hat eine Rechnung mit ihm offen.
In Oslo erschüttert eine Serie aufsehenerregender Morde. Harry Holes Kollegin, die junge Kommissarin Kaja, schafft es, ihn zurückzuholen. Nur der nahende Tod Harrys Vater bringt ihn zurück nach Oslo. Aber schnell wird Harry in den Fall hineingezogen.
Der Täter ist unberechenbar und äußerst intelligent. Der Killer tötet scheinbar wahllos Opfer auf Opfer. Der Ruf des Morddezernats steht auf dem Spiel, denn die Ermittlungsergebnisse sind gleich null. Deshalb hofft man nun auf den brillanten Kommissar und Profi in Sachen Serienmorde.
Harry Hole, der nur inoffiziell an dem Fall arbeitet, nimmt schnell Witterung auf. Der Killer ist ein Einzelgänger und Jäger wie er. Ein ebenbürtiger Gegner.
Der Killer ist in der Lage sehr widersprüchliche Spuren zu hinterlassen und die Ermittler auf die falsche Fährte zu setzen. Sein Profil bleibt widersprüchlich und die Spuren führen bis nach Afrika. Harry will es nicht und trotzdem kann er nicht die Finger von dem Fall lassen. Er nimmt die Herausforderung an und ein Wettlauf mit dem Tod beginnt.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist spannend und flüssig geschrieben.
Allerdings fand ich das letzte Drittel des Buches sehr langatmig. Harry Hole hat den Fall gelöst und plötzlich war der Fall doch nicht beendet. So zieht es sich dann bis zur endgültigen Lösung des Falls hin. Vielleicht habe ich auch einfach nur zu lange gebraucht, um das Buch zu Lesen

Das Buch ist grundsätzlich sehr empfehlenwert, wie alle Bücher von Jo Nesbo. Einfach spannend von der ersten bis zur letzten Seite.




Dienstag, 18. Oktober 2011

Creadienstag #002

Heute ist es wieder so weit. Creadienstag!

Ich habe einen Beutel-Shopper genäht nach einem Freebook von pepelinchen. Der Schnitt ist sehr gut beschrieben, einfach zu nähen und umzusetzen. Das freebook dazu findet Ihr hier.

Auf die Außentasche habe ich noch eine separate Tasche genäht, die ich aus Stoffresten zusammengesetzt habe. Die Ränder habe ich mit Spitze verziert, damit die unschöne Naht darunter verschwindet.

Und hier ist die Innentasche. Dieser Beutel-Shopper kann auch als Wendetasche verwendet werden. Hier habe ich lediglich die allerdings die Außentasche weggelassen.

Und hier gibt es noch viel mehr zu sehen.

Vielen Dank an Kai und Anke für diese Aktion.

Liebe Grüße
Evelyn

Dienstag, 11. Oktober 2011

Neuer Begleiter

Mein neuer ständiger Begleiter ist endlich fertig. Schon vor einiger Zeit hatte ich den Zuschnitt gezeigt. Ich hatte auch angefangen. Ich hatte aber keinen Verschluß und somit hab ich das gute Stück zur Seite gelegt.

Dann kam ja MiniMaus und die Tasche musste ja unbedingt vorher fertig werden.


Es ist das Modell LISA aus diesem Buch.















Den Träger habe ich so zugeschnitten, wie es im Buch stand. Das war mir aber zu kurz. Neu zuschneiden ging mangels Stoff auch nicht. Also hab ich den Träger mit Futterstoff verlängert.



Eine Innentasche habe ich auch noch eingenäht.

Mir gefällt die Tasche so gut, dass sie mit Sicherheit mein ständiger Begleiter wird (zumindest, wenn ich eine Tasche mitnehme, was nicht so häufig der Fall ist).

Liebe Grüße
Evelyn



Freitag, 7. Oktober 2011

Verlosung - Schmück dich

Bei Regenbogenbuntes gibt es eine schöne Verlosung. Ein wunderschöner Blog mit wunderschönen Dingen.

Schaut doch einfach mal vorbei.

LG Evelyn

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Beauty is ... Orange

Was fällt mir zu der Farbe Orange ein? Grundsätzlich ist Orange so gar nicht meine Farbe! Oder doch?
Wenn ich aber an meine Anfangszeit meiner Arcyl-Malerei denke, dann


findet sich meine Abendstimmung,

ein fröhliches Gesicht

ein Familienbild


und auch noch dieses dreieckige mit den Farben Orange wieder.

Ist wohl doch meine Farbe. Zumindest beim Malen.

Und hier findet Ihr noch jede Menge mehr ORANGE.

Liebe Frau Pimpi, es sind für Oktober wieder viele schöne Themen dabei. Hoffentlich schaffe ich auch die nächsten Wochen, um bei dieser Aktion mitzumachen.


LG Evelyn

Dienstag, 4. Oktober 2011

Auftrag erledigt

MiniMaus hat gestern eine Tasche bei mir in Auftrag gegeben. Ihr Wunsch war mir heute Befehl. Also hab ich mich daran gesetzt und meine Tasche auf die Seite geschoben. Und hier ist das Ergebnis.



Es ist das Modell LISA aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht". Allerdings habe ich den Träger am Seitenteil festgenäht.
Da ich noch Leder über hatte, habe ich den Verschluß auf türkisfarbenen Leder gesetzt und auch die Rundungen damit abgesetzt.

Das Innenfutter ist pink, wie man auch an der Innenseite des Trägers erkennen kann. Ich hätte auch noch den Taschendeckel in Pink gemacht, aber dieser Vorschlag wurde von MiniMaus abgelehnt.

Die zweite Buchhülle ist auch fertig und wird morgen weiter gegeben. Jetzt muss ich wenigstens noch für das U-Heft von Junior eine nähen.








Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

LG Evelyn

Montag, 3. Oktober 2011

U-Heft Hülle


Eine wunderschöner Herbsttag war heute.
Während MiniMaus mit Papa den Zoo besucht hat und Junior lieber Fußball spielen wollte, habe ich meine Errungenschaften vom Venloer Stoffmarkt gewaschen und draußen getrocknet.

Natürlich habe ich auch die Sonne in vollen Zügen genossen. Dabei habe ich dann endlich mal mit den Hüllen für die U-Hefte angefangen. Die erste ist bereits fertig.


Eine zweite im gleichen Design habe ich bereits angefangen.

Es werden sicherlich noch einige folgen. Aber zuerst hab ich noch einen Auftrag für eine Tasche von MiniMaus. Damit muss ich morgen dann wohl anfangen. Hoffentlich kann ich dann noch mal draußen nähen. Da macht das Nähen dann gleich doppelt Spass.

LG Evelyn

Samstag, 1. Oktober 2011

Monatsmotto Oktober


Umstrukturierung und Organisation

Tja, der September hatte es in sich.

Meine Kiddis haben einen Entwicklungsschub vollbracht. Endlich sind beide bereit sich einem Verein anzuschließen bzw. einem Sport zu widmen. Ich war total erstaunt, dass MiniMaus jetzt tatsächlich reiten geht. Und Sohnemann hat sich auch endlich durchgerungen. 


Diesen Helm und diese Handschuhe wird er dafür brauchen. Er will jetzt Eishockey spielen. Am Mittwoch ist sein erstes Training.

Und ich habe ebenfalls eine schwierige Entscheidung getroffen. Das hat mich Kraft gekostet und auch sehr deprimiert. Aber nun heißt es:

Auf zu neuen Ufern!

In den nächsten Tagen und Wochen muss ich noch einige Dinge klären und werde wohl erst mal mit  meiner persönlichen Umstrukturierung und der Organisation unserer neuen Freizeitbeschäftigungen zu tun haben.

Hier gibt es noch ganz viele andere Mottos.

Ich wünsche Euch ein schönes langes Wochenende.

GGLG Evelyn

Rückblick September

Neuorientierung war mein Monatsmotto September.


Hier hat sich einiges geändert. Die Kiddis sind in die Schule gekommen und haben sich gut eingelebt. Und ich habe eine wichtige Entscheidung getroffen.
Wir alle haben die Neuorientierung gut gemeistert.




Und das war mein Monat:


Gelesen: Das fünfte Zeichen von Jo Nesbo, Denn umsonst ist nur der Tod von Ann Granger
Genäht: Leggins
Gefreut: über meine Kinder, die mich immer wieder in Erstaunen versetzen
Geärgert: über meine Lustlosigkeit
Gegessen: nix besonders
Gekauft: verschiedene
Gelacht: über viele Dinge
Gemalt: Eidechsen
Gefeiert: Einschulung
Gehört: Radio Duisburg
Geplant: die nächsten Schritte

Na, eigentlich war mein Monat September schon etwas ereignisreicher. Aber dazu gibt  es später mehr.

LG Evelyn