Sonntag, 26. Februar 2012

Weekendcooking # 25./26.02.2012



Frau Pepelinchen hat auch dieses Wochenende dazu aufgerufen, zu zeigen, was es so Leckeres zu essen gab.
Tja, und da ich Freitag einkaufen war, ist mir doch tatsächlich ein Buch in die Hände gefallen, dass so richtig nach meinem Geschmack ist.


Bei mir muss alles schnell gehen. Auch das Kochen. Dieses Buch hat einige leckere Rezepte. Und dieses Wochenende haben wir gleich zwei davon ausprobiert.

25.02.2012

Kalbsröllchen mit Paprikarahm

Zutaten:
4 dünne Kalbsschnitzel
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zitronenpfeffer
5 EL Butter
2 rote Zwiebeln
200 g gelbe Paprikastreifen
2 Knoblauchzehen
1 kleine Chilischote
100 ml Rotwein
150 g Schmand

Das Fleisch waschen, trocknen, mit Salz, Pfeffer unbd Zitronenpfeffer würzen, anschließend aufrollen und mit Holzspießchen befestigen.
3 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kalbsschnitzel darin 5 Minuten braten (meine Empfehlung: lieber etwas länger braten, je nach Dicke der Röllchen). Die Zwiebeln schälen und würfeln.
Kalbsröllchen herausnehmen und warm stellen. Das verbliebene Fett erhitzen, die restliche Butter dazugeben, die Zwiebeln und Paprikastreifen darin andünsten. Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen. Die Chilischote waschen, trocknen, fein hacken und zu den Paprikastreifen geben.
Alles mit dem Rotwein angießen und weitere 4 Minuten ziehen lassen. Den Schmand unter die Sauce rühren und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronenpfeffer abschmecken. Die Kalbsröllchen mit der Sauce servieren.
Dazu passen grüne Bandnudeln.

Statt der Chilischote habe ich wegen der Kinder nur Chilipulver verwendet.

Fazit: Ein tolles Gericht, was allen geschmeckt hat und mit Sicherheit öfter auf den Tisch kommen wird.

26.02.2012

Nasi rames

Zutaten:

400 g 5-Minuten-Reis
800 g Hähnchenbrustfilet
Salz, Pfefer, Chilipulver
4 EL Erdnussöl
200 ml Ketchup
6 EL Erdnussbuter
Speisestärke
1 rote Chilischote
200 g Frühlingszwiebeln
2 EL Butter


Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Das Fleisch waschen, trocknen, in Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Das Öl erhitzen und die Fleischwürfel darin ca. 6 Minuten braten.
Anschließend mit Ketchup und etwas Wasser angießen. Die Erdnussbutter einrühren und alles ca. 6 Minuten ziehen lassen. Eventuell mit etwas Speisestärke andicken.
Inzwischen die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken.
Den Reis abgießen. Die Butter erhitzen und den Reis mit dem Gemüse darin andünsten.
Alles mit Pfeffer, Salz und Chilipulver abschmecken. Dazu passt ein Rohkostsalat und Krupuk.

Wir hatten dazu einen Feldsalat mit gebratenen Zwiebeln und Speck in Balsamico mit Weintrauben.

Fazit auch hier: Superlecker!!!

Was es sonst so auf dem Wochenend-Esstisch gab, könnt Ihr bei Pepelinchen nachsehen.

Liebe Grüße
Evelyn

Kommentare:

  1. Toll, dass Du mitgemacht hast!

    Das hört sich beides gut an! Dann bin ich mal gespannt, was Du aus dem Buch noch so kochen wirst, denn schnelle Gerichte kommen mir auch manchmal sehr gelegen ;-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich alles sehr lecker. So ein Buch habe ich auch. Meins heißt "Preiswert und schnell"

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen