Direkt zum Hauptbereich

Das Jahr 2017


Langsam aber sicher neigt sich das Jahr 2017 dem Ende zu.
Für mich Anlass genug, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

Im Januar habe ich beruflich neue Aufgaben übernommen. Aller Anfang war schwer, aber mittlerweile habe ich mich in die neue Materie gut eingearbeitet. So plätscherten die ersten Monate schnell dahin.

Es gab einige Eishockey-Highlights bei unserem Sohn. Er ist in seiner Altersklasse Meister in der Regionalliga A und B geworden. Turniere wurden gewonnen in Augsburg und Krefeld. Beim letzten Turnier in Dresden hat die Mannschaft einen sehr guten zweiten Platz belegt. Das Penaltyschießen konnten die Jungs leider nicht für sich entscheiden. Es war eine ganz großartige Saison 2016/2017 für die Kleinschüler des KEV81.


Mein persönliches Reise-Highlight war in den Osterferien mit meiner Tochter auf Island. Eine wunderschöne Insel mit viel ursprünglicher Natur. Dieses Land ist einfach eine Reise wert und wir werden sicherlich noch einmal dorthin zurückkehren.




Ehe wir uns versahen, hatten wir schon Sommer. Wir haben Urlaub auf Sardinien verbracht. Wir hatten dort ein schönes Haus gemietet und einen tollen Blick auf Cagliari. Das Meer war wunderschön. Besonders diese Farben. Ein Traum.



Unser Sohn hat in den Sommerferien beschlossen, dass er seine Schlittschuhe an den Nagel hängen will. Schade! Er war ein guter Spieler. Er hatte mit seiner Mannschaft Erfolg. Aber er hatte auch wenig Zeit.
Es war eine sehr sehr schöne Zeit.
Und nun hatten wir plötzlich sehr viel mehr Freizeit. Die vielen Stunden beim Training und bei den Spielen mussten neu gefüllt werden.

Zeit für Hobbies! Hobbies wieder entdecken oder auch neu. Für mich war wieder Zeit zum Nähen und mich endlich mal intensiver mit der Fotografie  zu beschäftigen

Anfangs fehlten mir für das Nähen die kreativen Ideen. Mit SewAlongs bei EllePuls und echtknorke habe ich dann eine Cassie und Froilein Adda genäht. Den Hoodie Josie von EllePuls liegt noch auf dem Tisch und muss endlich mal fertig gestellt werden. Aber auch die Schräge Hertha habe ich zweimal genäht und den Hoodie Fehmarn von Farbenmix.
Ok, hierfür fehlen mir (fast) samt und sonders die Fotos.


An den Wochenenden sind mein Mann und ich mit der Kamera losgezogen und haben den Niederrhein erkundet. Schön war's!!!

Es war ein gutes und ein schönes Jahr. Mit Veränderungen. Wir haben sie gemeistert und das beste draus gemacht. Und auch Plänen für das neue Jahr.

Bereits am 02. Januar fängt mein Arbeitsalltag wieder an. Mal sehen, was sich alles so umsetzen lässt. Ideen habe ich einige was Nähen und Fotografieren angeht. Aber ob sich zeitlich alles realisieren lässt? Ich hoffe es. Und Bloggen möchte ich auch wieder regelmäßig.

Einige Pläne sind auch schon geschmiedet.
In den Osterferien geht es nach langer Zeit mal wieder zum Wintersport. Ich freue mich riesig. Und im Mai werde ich für ein paar Tage mit der Kamera Helgoland "erforschen".  Ansonsten heißt es erst ein mal frisch ans Werk und schauen was 2018 für uns bereit hält.

Ich wünsche euch allen einen schönen Jahresabschluß und guten Rutsch ins Jahr 2018.

Bis dahin

Liebe Grüße
Evelyn


Kommentare

  1. Wow - da ist ja wirklich eine Menge passiert bei Dir im letzten Jahr! Dann wünsche ich Dir für 2018, dass einfach etwas Ruhe einkehrt und Du die neuen Strukturen für Dich genießen kannst! Mehr nähen und fotografieren sind ja gleich zwei kreative Hobbies für einen perfekten Ausgleich zum Alltag! Ich freue mich auf das, was Du hier zeigen wirst!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Petra.
      Ich freue mich auch schon, was ich hier zeigen werde und bin selbst gespannt was sich alles umsetzen lässt.

      Liebe Grüße
      Evelyn

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

SewAlong Froilein Adda

Inspiration fehlte mir. Mit Froilein Adda von echt Knorke fiel mir die Wahl nicht schwer. Passenden Stoff habe ich bei Petra von pepelinchen gefunden. Petra hat eine tolle Auswahl an Stoffpaketen zusammengestellt.
Chevon-Strukturjersey in Khaki habe ich für meine Froilein Adda ausgewählt. Absolut passend für die Übergangszeit im Herbst.


Chevron-Strukturjersey in Khaki habe ich für meine Froilein Adda ausgewählt. Absolut passend für die Übergangszeit im Herbst. Ich gebe zu: die Fotos könnten besser sein 😋.







Froilein Adda gefällt mir so gut, dass ich gleich eine zweite Jacke zugeschnitten habe. Nur Nähen muss ich sie noch 😉. Wenn das gute Stück fertig ist, werde ich sie natürlich hier vorstellen.














Wer sonst noch am SewAlong bei Bine teilgenommen hat, schaut am besten mal bei ihr vorbei.

Bis bald  Eure Evelyn

Alles auf Anfang

Nach langer langer Zeit habe ich endlich wieder mehr Zeit. Unser Freizeitprogramm bestand in den letzten Jahren aus Eishockey, Reiten und Schule. Nun hat mein Sohn (leider) seinen Sport aufgegeben.
Es ist sehr schade. Aber das Trainingspensum und weiterführende Schule passte einfach nicht mehr zusammen. Und auch der Spaß am Sport ist verloren gegangen. Viermal die Woche Training und mindestens zwei Spiele am Wochenende. Immer Höchstleistungen bringen und mehr als 100 % geben ... Da war dann der Druck zu groß und der Spaß zu Ende. So ist das aber nun mal im Leistungssport. In den Sommerferien hat unser Sohn dann seine Entscheidung getroffen. Und bis jetzt können wir nur sagen ... es war richtig. Er blüht richtig auf.
Die Pferdeliebe meiner Tochter ist aber noch da. Sie kümmert sich rührend um ihre Reitbeteiligung und ist oft bei den Pferden. Aber das ist für uns als Eltern nicht ganz so zeitaufwändig. Zumindest jetzt noch nicht.
Somit bleibt wieder mehr Zeit für mich und meine Hobbies…